Orkan „Herwart“: Bewährungsprobe für Mensch und Material

Bei ca. 2 Meter hohen Wellen und Windböen von knapp 100 km/h war die Wasserrettung am Chiemsee am Sonntag mehrere Male gefordert.

Es war der vermutlich stärkste Sturm der letzten Jahre: Am Sonntag fegte der Orkan „Herwart“ über den Chiemgau. Auch am Chiemsee herrschte deshalb Ausnahmezustand: meterhohe Wellen und die spektakuläre weiße Gischt lockten beispielsweise in Chieming zahlreiche Schaulustige, Eltern mit ihren Kindern und viele Fotografen an. Auch viele Surfer nutzten den starken Wind für ihre Zwecke: rund 20 Wassersportler wagten sich am Ostufer ins Wasser.

 

Orkan „Herwart“2m-Wellen und starke Sturmböhen:
Am Sonntag wurden wir während dem Orkan „Herwart“ zu einem hilflosen Surfer im Wasser alarmiert. Dieser konnte sich nach einer riskanten Situation am Dampfersteg Chieming selbst an Land in Sicherheit bringen und blieb unverletzt.
Wir bildeten daraufhin gemeinsam mit der DLRG Traunstein-Siegsdorf e.V. unsere Bootsführer für den Einsatz bei starkem Wellengang aus und erprobten unsere beiden Rettungsboote in dieser Extremsituation.

Zum Artikel auf unserer Homepage:

Orkan „Herwart“: Mehrere Rettungseinsätze am Chiemsee

Posted by BRK Wasserwacht Chieming on Mittwoch, 1. November 2017

 

 

Leider zeigte das Naturspektakel auch seine gefährliche Seite: Folge des starken Windes waren Wasserrettungseinsätze sowohl am West- als auch am Ostufer des Chiemsees. Unweit vom Chieminger Dampfersteg verlor beispielsweise ein Surfer die Kontrolle über sein Brett und trieb daraufhin einige Minuten im Wasser. Passanten beobachteten dies vom Ufer aus und informierten die Integrierte Leitstelle in Traunstein. Als nach rund 6 Minuten die ersten alarmierten Rettungseinheiten, die aus Chieming, Seebruck, Traunstein und Obing anfuhren, eintrafen wurde der Mann bereits bis an die Kaimauer neben dem Schiffahrtssteg getrieben und konnte sich dort nach einer kurzen riskanten Szene vor den Augen der ausrückenden Chieminger Wasserwachtler selbst an Land retten. Auch vom bereits eingetroffenen Notarzt musste er nicht versorgt werden.

 

„Einmal Dusche bitte.“ 🌊💦 Das war der Orkan am Sonntag aus der Sicht vom Chieminger Strandweg aus.

📷 Michael Krutzenbichler

Posted by BRK Wasserwacht Chieming on Sonntag, 29. Oktober 2017

 

Die Sturmwarnleuchten am Chiemsee liefen an diesem Tag auf ihrer höchsten Stufe:
90 Lichtblitze in der Minute, Wassersportler sollen hier das nächstegelegene Ufer aufsuchen.

Die Wasserwacht Chieming und die DLRG Traunstein / Siegsdorf schloss den ereignisreichen Tag im späteren Verlauf mit einer Bootsführerübung ab, erprobt wurde der Einsatz der Rettungsboote bei starkem Wellengang. Trotz der wideren Umstände erwiesen sich die Einheiten der Chiemseewasserrettung als einsatzklar.

 

Beitragsbild: Michael Krutzenbichler
Video: BRK Wasserwacht OG Chieming

Orkan „Herwart“: Bewährungsprobe für Mensch und Material